Blog

FAIRstehen – Globales Lernen in Projekten der Jugendverbandsarbeit

,

Fortbildung für Multiplikator_innen / Fördermöglichkeit für Projekte mit Kindern und Jugendlichen

Freitag, 15.07.16–Sonntag, 17.07.16 im Kulturzentrum GOROD, München

Billige Outfits von Primark und Co, Schokolade im Sonderangebot und schnell das Handy gewechselt. Wir konsumieren während andere verlieren: Ihre Gesundheit, Perspektiven, Lebensgrundlage. Globalisierung in allen Lebensbereichen. Wenn wir heute etwas tun, hat es (fast) immer weltweiteAuswirkungen. Auf unser Klima, das Leben anderer Menschen, auf wirtschaftliche und politische Zusammenhänge.

Wie kann man Kinder und Jugendliche für diese Themen sensibilisieren? Und was bedeutet eigentlich „Globales Lernen“? Kreative Wege sind gefragt. Im Rahmen einer Wochenendfortbildung werden Prinzipien und Methoden des globalen Lernens vermittelt und Projektideen für die eigene Arbeit entwickelt.

Teilnehmende können im Anschluss der Fortbildung für ihre Projektideen eine Mikroförderung der djo-Deutsche Jugend in Europa Bundesverband beantragen.

Referentinnen: Gundula Büker, Katrin Gödeke

Teilnahmebeitrag: 10€ für djo-Mitglieder, 20€ für Nicht-Mitglieder.

Der Teilnahmebeitrag ist vor Ort bar zu entrichten.

Anreise: Die Anreise erfolgt individuell. Fahrtkosten können in max. Höhe von 70 € nach Einsendung der Belege erstattet werden.

Beginn der Fortbildung: Freitag, 15.07.16 um 18.30 Uhr

Ende der Fortbildung: Sonntag, 17.07.16 um 14.00 Uhr

Veranstaltungsort: Kulturzentrum GOROD, München

Anmeldung: www.djo.de/de/page/fairstehen-globales-lernen-projekten-der-jugendverbandsarbeit

Anmeldeschluss: 01.07.2016

Kontakt:
djo-Deutsche Jugend in Europa e.V.
Katrin Gödeke
E-Mail: katrin-goedeke@djo.de
Tel.: 030 / 446 778-18

Gefördert von ENGAGEMENT GLOBAL

engagement_global mmwze

Kommentieren

Ваш email не будет опубликован. Обязательные поля помечены *